Beobachtungen in Deutschland

NSG Wagbachniederung

Die Wagbachniederung ist ein Naturschutzgebiet im Naturraum Nördliche Oberrheinniederung und Hardtebenen in Baden-Württemberg. Das vielfältig strukturierte Feuchtgebiet in der Randniederung der Rheinaue wird geprägt von den Klärteichen der bis 1995 betriebenen Waghäuseler Zuckerfabrik und den daraus entstandenen weiten Röhrichtflächen und ausgedehnten Schlammflächen und Resten des früher bedeutendsten Moores in der Rheinaue. Es ist ein europaweit wichtiger Brut- und Rastplatz für heimische und durchziehende vom Aussterben bedrohte Vogelarten und zählt zu den bedeutendsten Vogelschutzgebieten in Deutschland.

(Quelle: Wikipedia Wagbachniederung)

Teiche bei Kröbeln

Die Teiche bei Kröbeln, ein Ortsteil der Stadt Bad Liebenwerda im Landkreis Elbe-Elster, liegen direkt an der Grenze zwischen Brandenburg und Sachsen. Diese Teiche bieten einer Vielzahl von Vögeln, Libellen und anderen Tierarten einen Lebensraum.

Weitere Informationen in Wikipedia Kröbeln

Liebersee

Der Liebersee ist ein Baggersee südöstlich des gleichnamigen Ortes, ein Ortsteil der Stadt Belgern-Schildau, Landkreis Nordsachsen. In der Nähe liegt das Forsthaus Dröschkau, in dem wir übernachtet haben, und wo die Fotos von der Bachstelze und dem Hausrotschwanz entstanden sind. Saatkrähen nisten in großer Zahl am Rand des Ortes Weinberge, nördlich von Mühlberg/Elbe.

Wikipedia: Liebersee

Forsthaus Dröschkau

Mühlberg/Elbe

Wagbachniederung

Teiche bei Kröbeln

Liebersee